Rawad, 42

„Ich bekomme oft gesagt, dass ich gut Deutsch spreche. Das liegt daran, dass ich die Deutschkurse mit Niveau B1 und B2 schon absolviert habe. Aber wenn du die Sprache nicht täglich sprichst, fehlt die Übung im Alltag. Ein gewisses Sprachgefühl bekommt man nicht aus den Lehrbüchern. Seit ich mit meiner Familie nach Magdeburg gekommen bin, habe ich viele neue Freunde kennengelernt. Mit denen rede ich nur Deutsch. Das war der Schlüssel zum schnellen Lernerfolg. Ich komme eigentlich aus Syrien. Dort habe ich in Homs und Palmyra gelebt und gearbeitet. Vor dem Krieg waren das schöne Städte. Besonders Palmyra ist sehr interessant. Das ist eine antike Oasenstadt mit einer mehrere tausend Jahre alten Geschichte. Sie war sehr beliebt bei Touristen.“


Sie möchten in Deutschland gern in dem Beruf arbeiten, den Sie in Ihrer Heimat erlernt haben? Das IQ Netzwerk berät Sie gern kostenlos und unterstützt Sie beim Finden der für Ihren Berufs- oder Studienabschluss zuständigen Anerkennungsstelle (Behörde). Weiterhin informieren wir Sie zu Qualifizierungsmöglichkeiten nach einer Teil- oder Nichtanerkennung Ihres Abschlusses.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der zuständigen Beraterin oder dem Berater in Ihrer Nähe.

Eine Frau mit Kopftuch steht in einem Innenhof und schaut in die Kamera.
„Mein Mann kam zuerst nach Deutschland. Das war im...
Mehr
Ein ältere Mann steht vor seinem asiatischen Restaurant.
„Seit 1982 lebe ich in Magdeburg. Die deutsche...
Mehr
Eine junge Frau steht auf einem Kinderspielplatz. Sie lächelt.
„Ich arbeite sehr gern mit Kindern und ich liebe...
Mehr