Natalie, 38

„Der Beruf der Krankenschwester ist hart. Man hat mit teilweise schweren menschlichen Schicksalen zu tun und das in langen Schichten. Sogar am Wochenende muss man arbeiten. Trotzdem mag ich diesen Job. Man sieht neben den ganzen schweren Fällen auch, wenn Patienten gesund werden und fröhlich das Krankenhaus wieder verlassen. Da weiß man, dass man seine Aufgaben richtig erledigt hat. 2010 bin ich als Spätaussiedlerin aus Russland nach Sangerhausen gekommen. Mein Opa lebte dort. Damals hatte ich schon mal versucht, meinen Beruf, den ich in Russland erlernt hatte, in Deutschland anerkennen zu lassen. Zu der Zeit kam mir aber das Anerkennungsverfahren so kompliziert vor, dass ich es gar nicht richtig versucht habe.

Heute mit den Beratungsstellen von IQ ist das viel leichter. In Magdeburg gibt es zum Beispiel eine Beratungsstelle im Interkulturellen Beratungs- und Begegnungszentrum der Caritas. Dort helfen einem die Mitarbeiter kostenlos, damit man die Anerkennung für den erlernten Beruf bekommt. Klar, am Anfang muss man erstmal seine ganzen Unterlagen zusammensuchen und alles bei der anerkennenden Stelle einreichen. Aber ich ziehe es jetzt durch, und das IQ Netzwerk hilft mir dabei. Ich freue mich schon, wieder als Krankenschwester arbeiten zu können.“


Sie möchten in Deutschland gern in dem Beruf arbeiten, den Sie in Ihrer Heimat erlernt haben? Das IQ Netzwerk berät Sie gern kostenlos und unterstützt Sie beim Finden der für Ihren Berufs- oder Studienabschluss zuständigen Anerkennungsstelle (Behörde). Weiterhin informieren wir Sie zu Qualifizierungsmöglichkeiten nach einer Teil- oder Nichtanerkennung Ihres Abschlusses.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der zuständigen Beraterin oder dem Berater in Ihrer Nähe.

„Ich bin vor zweieinhalb Jahren nach Deutschland…
Mehr
Eine junge Frau steht auf der Straße. Sie trägt eine dicke Jacke und eine Mütze.
„Vor drei Jahren bin ich aus der Ukraine nach…
Mehr
Eine junge Frau mit Kopftuch steht vor einem bunten Zaun
„Ich komme aus Deir ez-Zor, das ist eine Stadt im…
Mehr