Dung, 53

„Ich lebe seit 28 Jahren in Deutschland. Es ist meine neue Heimat, trotzdem möchte ich die Kultur meines Herkunftslandes nicht vergessen. Darum wirke ich ehrenamtlich beim Verein Morgenstern mit. Eigentlich war es mal ein Verein für Kinder. Dort wurden vietnamesische Lieder und Tänze einstudiert. Mit der Zeit begeisterte der Verein auch viele Erwachsene. Daher ist er jetzt offen für alle Altersklassen. Wir treffen uns jeden Freitag im „einewelt haus“ in Magdeburg. Um noch besser zu werden, habe ich jetzt einen Sänger aus Vietnam eingeladen, der uns unterstützt. Denn wir üben jetzt schon für die Feier zum vietnamesischen Neujahr. Das findet ungefähr vier Wochen nach dem Silvester statt, welches man in Europa feiert. Für meine Zukunft wünsche ich mir, dass es meinen drei Kindern gut geht. Eigentlich soll alles so weiterlaufen, wie es jetzt ist. Mir sind in meinem Leben besonders meine Freunde wichtig. Die geben mir Halt.“


Sie möchten in Deutschland gern in dem Beruf arbeiten, den Sie in Ihrer Heimat erlernt haben? Das IQ Netzwerk berät Sie gern kostenlos und unterstützt Sie beim Finden der für Ihren Berufs- oder Studienabschluss zuständigen Anerkennungsstelle (Behörde). Weiterhin informieren wir Sie zu Qualifizierungsmöglichkeiten nach einer Teil- oder Nichtanerkennung Ihres Abschlusses.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der zuständigen Beraterin oder dem Berater in Ihrer Nähe.

Eine ältere Frau sitz lässig auf einer Bank. Sie trägt schwarze und weiße Kleidung.
„Ich weiß auf den Tag genau, wie lange ich schon...
Mehr
Ein älterer Mann steht vor eine großen Holztür. Die Sonne blendet ihn und er trägt ein weißes Hemd.
„Ich bin kein Mensch, der lange zu Hause sitzt -...
Mehr
„Ich bin vor 32 Jahren von Vietnam in die DDR...
Mehr