Finden und Binden ausländischer Fachkräfte

“Finden und Binden” startet in ein neues Jahr und wird sich am 23.02.2021 von 14:00 bis 16:30 Uhr erneut im virtuellen Raum ereignen. Die Botschaft der Veranstaltung lautet: Ein Jahr Fachkräfteeinwanderungsgesetz. Hierin wollen wir den Unternehmen im Burgenlandkreis aufzeigen welche Strukturen zur ihrer Nutzung aufgebaut wurden. Ziel ist es, das Fachkräfteeinwanderungsgesetz den Unternehmen noch einmal vorzustellen und die Beratungsstrukturen sowie konkrete Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern bei Fachkraft im Fokus/WelcomeCenter Sachsen-Anhalt und den Fachinformationszentren Einwanderung Sachsen-Anhalt vorzustellen. Auch wollen Handelnde und Mitarbeitende des Landkreises erläutern, wer z.B. für das beschleunigte Fachkräfteeinwanderungsverfahren zuständig ist. Daran anschließend wird eine kurze Fragerunde stattfinden, die im großen Plenum geplant ist.

Konkrete Beispiele und Fragen sollen in den darauffolgenden Arbeitsgruppen in den Break-Out-Räumen diskutiert werden:

-          Fragen der Anerkennung

-          Fragen der Sprachförderung

-          Fragen des betrieblichen Eingliederungsmanagement

Das Grußwort wird der Landrat Herr Ulrich selbst übernehmen. Den bisher festgelegten Ablauf entnehmen Sie gerne der angehängten Agenda. Diese ist eine Entwurfsfassung, welche sich noch in der finalen Abstimmung befindet.

Melden Sie sich gerne bei mir, Herrn Roch (florian.roch(at)caritas-magdeburg(dot)de) oder direkt bei ZEMIGRA – hier Sarah Seyfried (sarah.seyfried(at)f-bb(dot)de). In der offenen Fragerunde würden wir uns über Unterstützung von aktiven Teilnehmenden freuen, ebenso wie in den Arbeitsgruppen zur fachlichen Unterstützung (ggfs. auch Moderation oder andere Rollen).

Über eine Rückmeldung bis zum 22.01.2021 würden wir uns sehr freuen.