Mostafa, 34

„Ich komme aus einer landschaftlich sehr schönen Region in Syrien. Sie liegt im Osten des Landes, direkt an der Grenze zum Irak. Wir haben dort viel Landwirtschaft, eine berühmte Hängebrücke und außerdem ist die Region reich an Erdöl. Das hat sie leider im Krieg zu einem sehr umkämpften Gebiet gemacht. Seit 2015 bin ich in Deutschland und ich kann nur jedem empfehlen, die Sprache zu lernen. Das macht vieles einfacher. Neben dem Sprachkurs habe ich selbstständig über das Internet gelernt. Zum Beispiel bei YouTube gibt es gute Angebote. Meine Zukunft sehe ich auf jeden Fall in Deutschland. Ich finde es schön hier. Das möchte ich auch über mein freiwilliges Engagement zeigen. 13 Monate habe ich schon beim Roten Kreuz gearbeitet. Mal sehen, was als Nächstes kommt. Jetzt mach ich erst mal meine Prüfung zum Finanzbuchhalter.“


Sie möchten in Deutschland gern in dem Beruf arbeiten, den Sie in Ihrer Heimat erlernt haben? Das IQ Netzwerk berät Sie gern kostenlos und unterstützt Sie beim Finden der für Ihren Berufs- oder Studienabschluss zuständigen Anerkennungsstelle (Behörde). Weiterhin informieren wir Sie zu Qualifizierungsmöglichkeiten nach einer Teil- oder Nichtanerkennung Ihres Abschlusses.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der zuständigen Beraterin oder dem Berater in Ihrer Nähe.

Ein junger Mann mit roter Jacke kniet for einem Fahrrad.
„Ich arbeite ehrenamtlich bei Vitopia in...
Mehr
Eine junge Frau mit Kopftuch schaut freundlich in die Kamera. Die Sonne blendet sie etwas.
„Ich wollte niemals reich an Geld werden, sondern...
Mehr
Eine ältere Frau in blauem Gewand steht stolz auf einer Treppe.
„Ich musste Afghanistan 2015 verlassen, weil ich...
Mehr