Eröffnung der Fachinformationszentren Einwanderung in Sachsen-Anhalt

Am Montag dem 28.09.2020 wurden die Fachinformationszentren Einwanderung durch wichtige Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger aus der Landes- und Bundesebene in der Johanniskirche in Magdeburg feierlich eröffnet. Die Zentren stellen ein neues Angebot des IQ Netzwerks in Sachsen-Anhalt dar und werden zukünftig Unternehmen und Institutionen bei der Fachkräftegewinnung aus dem Ausland unterstützen. Da es in Sachsen-Anhalt mehrheitlich kleine und mittlere Unternehmen gibt, die über keine große Personalabteilung verfügen, entsteht hier ein einmaliges Unterstützungsangebot. Dr. Thomas Kauer, Landeskoordinator des IQ Netzwerks, sagte dazu: „Mit den Fachinformationszentren werden die Wege für die Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung kürzer.“

Denn das IQ Netzwerk arbeitet eng mit regionalen Akteuren zusammen, um die Integration von Fachkräften in den Arbeitsmarkt zu beschleunigen, so zum Beispiel dem WelcomeCenter Sachsen-Anhalt, dem Zentrum für Migration und Arbeitsmarkt sowie der Bundesagentur für Arbeit und anderen Behörden im Land. Dadurch werden alle Kräfte in Sachsen-Anhalt gebündelt, die den Weg der Fachkraft von der Ankunft bis hin zum Berufseinstieg begleiten. Die Fachinformationszentren haben ihren Sitz in Halle (Saale) und Magdeburg und bieten ab sofort kostenlose Beratung im gesamten Bundesland an. Hier finden Sie den direkten Kontakt zu unseren Expertinnen und Experten. 

 

 

Eine Frau spricht zum Publikumm
Das Podium diskutiert
Ein Redner am Pult.