Thu Ha, 54

„Wenn Sie in Deutschland ein Geschäft eröffnen wollen, müssen Sie ein paar Fähigkeiten mitbringen oder diese lernen. Zuerst ist es natürlich wichtig, die Sprache zu können. Sie brauchen dazu noch eine offene Art. Man muss freundlich auf die Kunden zugehen und Spaß daran haben, diese gut und ehrlich zu beraten. Das alles sind Dinge, die ich mir über die Jahre erarbeitet habe. Meinen Laden „P und A Shop“ gibt es seit 2007 in Magdeburg. Ich hatte vorher schon ein Geschäft in Gardelegen.

P und A sind die Anfangsbuchstaben der Namen meiner Töchter. Ich bin sehr stolz auf sie. Die Kleidung, die ich anbiete, kommt zu 70% aus Vietnam. Ich habe gute Beziehungen in meine alte Heimat. Dort werden die Waren günstiger produziert, und ich kann einen besseren Preis für meine Kundinnen und Kunden in Deutschland machen. Die restlichen 30 % meiner Waren kommen übrigens aus Italien. Ich bin selbst gelernte Näherin und interessiere mich für Mode eigentlich schon seit ich denken kann.“


Sie möchten in Deutschland gern in dem Beruf arbeiten, den Sie in Ihrer Heimat erlernt haben? Das IQ Netzwerk berät Sie gern kostenlos und unterstützt Sie beim Finden der für Ihren Berufs- oder Studienabschluss zuständigen Anerkennungsstelle (Behörde). Weiterhin informieren wir Sie zu Qualifizierungsmöglichkeiten nach einer Teil- oder Nichtanerkennung Ihres Abschlusses.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin mit der zuständigen Beraterin oder dem Berater in Ihrer Nähe.

Eine junge Frau mit blonden Haaren grinst frech in die Kamera.
„Der Beruf der Krankenschwester ist hart. Man hat…
Mehr
Eine Frau steht vor ihrem Laden und schaut in die Kamera.
„Ich bin sehr stolz auf meine zwei Kinder. Meine…
Mehr
Ein junger Mann sitzt auf einer Bank und schaut ernst.
„Ich musste aus dem Iran fliehen, weil ich kein…
Mehr