Nellie Akinyi Odunga, 47, Lehrerin aus Kenia

Frau Odunga, wir suchen Leute wie Sie!

„Mein Name ist Nellie Akinyi Odunga. Ich lebe im Landkreis Wittenberg, komme aber aus Kenia, genauer aus Nairobi, und bin 47 Jahre alt. Von Beruf bin ich Lehrerin. In Kenia arbeitete ich 17 Jahre als Englischlehrerin. Dann lernte ich in Nairobi meinen Mann kennen, heiratete ihn und zog im Jahr 2011 nach Deutschland. Seither habe ich viele Erfahrungen außerhalb meines Berufes gesammelt.

2012 besuchte ich für sechs Monate den ersten Deutschkurs, danach 2013 noch einen weiteren Kurs „Deutsch für den Beruf“. Beim abschließenden Berufspraktikum arbeitete ich sechs Wochen in einer Kita. An dieser Arbeit dort hatte ich viel Spaß und überlegte, dass ich in Deutschland zukünftig lieber mit Vorschulkindern arbeiten würde.

Die Integrationskoordinatorin des Landkreises Wittenberg übersandte mir eine E-Mail mit einem Angebot der IQ Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung und der IQ Qualifizierung.

Ab Dezember 2015 besuchte ich die Qualifizierung zur Pädagogischen Fachkraft nach KiFöG beim IQ-Angebot der AWO SPI GmbH in Halle (Saale).

Seit Februar 2016 arbeite ich als pädagogische Fachkraft, trage dieselbe Verantwortung und habe die gleichen Aufgaben wie andere Erzieherinnen. Inzwischen wurde mein Vertrag verlängert und ich freue mich total über meine Kita – nettes Team, nette Leitung, toller Träger und die Eltern sind auch toll!“

Kontakt Servicestelle IQ "Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung"


Video: Das IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt. Beratung, Qualifizierung, Schulungen & Trainings.

Video: Was heißt Interkulturelle Öffnung und warum sollte man sich darauf einlassen? Und wie sieht ein interkultureller Öffnungsprozess in der Praxis aus?