IQ hilft bei der Einstellung von ausländischen Fachkräften

Im Jahr 2019 erhielt die Firma „Elektro-Euen GmbH“ mit Sitz in Tangerhütte eine Bewerbung aus der Ukraine. Sie kam von einer Fachkraft mit einem Abschluss einer technischen Fachschule und langjähriger Berufserfahrung im Bereich Elektronik. Gerade in dieser Branche ist der Fachkräftebedarf sehr hoch und kann nicht mehr umfänglich gedeckt werden.

Deshalb ließ sich die Firma Elektro Euen von der sehr souverän geschriebenen Bewerbung auch schnell überzeugen. Allerdings hatte die Firma noch keinerlei Erfahrung mit Arbeitnehmern aus dem Ausland, weshalb Kontakt mit dem IQ Netzwerk aufgenommen wurde. Das IHK Bildungszentrum Halle-Dessau als verantwortlicher Träger für das besagte IQ-Angebot unterstützte die Firma daraufhin beim Prozess der Eingliederung des Arbeitnehmers in den deutschen Arbeitsmarkt. Dazu wurden folgende Schritte eingeleitet.

Die Handwerkskammer Magdeburg führte anhand der im Ausland erworbenen Abschlüsse und Erfahrungen eine Gleichwertigkeitsfeststellung durch. Zunächst wurde als inländische Referenzqualifikation der Beruf Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik ermittelt und eine teilweise Gleichwertigkeit der Berufsqualifizierung festgestellt.

Die wesentlichen Defizite zum Referenzberuf wurden in Schwerpunkten zusammengefasst. Das IQ Angebot des IHK Bildungszentrum hat anschließend in Abstimmung mit der Firma, der Fachkraft und der HWK die Betreuung übernommen. So konnte eine Anpassungsqualifizierung im Rahmen der überbetrieblichen Lehrunterweisungen im Berufsbildungszentrum der HWK Magdeburg vermittelt werden, die einen Teil der Defizit-Schwerpunkte abdecken konnte. Die restlichen Defizite wurden in einer innerbetrieblichen Weiterbildung direkt in der Firma Elektro-Euen ausgeglichen.

Auch hier wurde die Firma bei organisatorischen Fragen zur Durchführung der Qualifizierung beraten und unterstützt. Durch die gute Zusammenarbeit aller beteiligten Partner konnte die Fachkraft in wenigen Monaten alle Defizite beseitigen und die Anerkennung zur vollen Gleichwertigkeit des ausländischen Berufsabschlusses erhalten.

Das Unternehmen übernahm den Mitarbeiter im Januar 2020. Er ist seitdem ein festes und geschätztes Mitglied der Firma und hat sich gut in Tangerhütte eingelebt. „Wir sind mit der Arbeitsleistung des Mitarbeiters sehr zufrieden. Die technische Ausbildung und das Fachwissen, was er besitzt, sind dem deutschen Elektrohandwerk gleichzustellen.“, so Herr Euen abschließend.


Portal: Das Internetangebot der Bundesregierung für Fachkräfte aus dem Ausland. Hier erfahren Sie, wie Sie ausländische Fachkräfte gewinnen und integrieren.

Video: Das IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt. Beratung, Qualifizierung, Schulungen & Trainings.