Hilfe vom Fachinformationszentrum Einwanderung

Der Projektleiter Daniel Bechstedt des Ausbildungspool.Halle der Cives Dienste GmbH, einem Tochterunternehmen der Stadtwerke Halle GmbH, berichtet von der Zusammenarbeit mit dem Fachinformationszentrum Einwanderung des IQ Netzwerks in Sachsen-Anhalt.

Als Projektleiter im Ausbildungspool.Halle bin ich seit ein paar Jahren auch für Angelegenheiten internationaler Fachkräfte bei uns im Unternehmen zuständig. Derzeit betreue ich eine Vielzahl junger Menschen mit Migrationshintergrund, deren persönliche und berufliche Geschichten und Umstände unterschiedlicher nicht sein könnten. Dies macht meine Arbeit einerseits sehr interessant und abwechslungsreich, andererseits bringt sie aber auch viele aufenthaltsrechtliche Fragen mit sich.

Derzeit habe ich unter anderem einen jungen Mann aus dem Iran in Betreuung, der sehr gern bei uns im Unternehmen ein Praktikum absolvieren möchte. Da es bei ihm einige Unklarheiten hinsichtlich seines Aufenthaltstitels gab, die ich selbst nicht beantworten konnte, wandte ich mich an Frau Lenk und Herrn Salewski vom IQ Fachinformationszentrum. Wir hatten zwar die Duldung in schriftlicher Form vor uns liegen, aber weder einen Kontakt zur zuständigen Ausländerbehörde noch das Wissen darüber, ob es dem jungen Mann aus dem Iran erlaubt war, das Praktikum durchzuführen. Frau Lenk und Herr Salewski stellten binnen kürzester Zeit den Kontakt zur Ausländerbehörde her und klärten den Sachverhalt für mich. Mittlerweile befindet sich der junge Mann im Praktikum und hat viel Spaß bei seiner Arbeit.

Auch in einer anderen Angelegenheit konnte ich mich vertrauensvoll an Mitarbeitendenden des IQ Netzwerks wenden. Eine meiner ausländischen Fachkräfte bat mich um Unterstützung bei der Beantragung seiner Einbürgerung, einen Termin zur Antragstellung bei der Ausländerbehörde hat Herr M. bereits für Februar 2022 vereinbart. Da ich auf diesem Gebiet noch keinerlei Erfahrung hatte, übergab ich die Unterstützungsbitte an das Fachinformationszentrum Halle. Ich wurde bezüglich der Antragstellung und einzureichenden Unterlagen vollumfänglich beraten, sodass ich die Informationen mit gutem Wissen und Gewissen an Herrn M. weitergeben konnte. Mir wurden alle notwendigen Links und Unterlagen umgehend zur Verfügung gestellt, sodass der junge Mann sich optimal auf den komplexen Einbürgerungstest vorbereiten kann. Für Januar habe ich sowohl mit Frau Lenk und Herrn Salewski als auch mit Herrn M. einen Beratungstermin vereinbart, bei welchem wir zusammen die Vorsprache bei der Ausländerbehörde vorbereiten.

Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung durch das Fachinformationszentrum Einwanderung in Halle, da mir sowohl die Zeit als auch das Wissen in dem großen Feld der Fachkräfteeinwanderung und -betreuung fehlen. Ich werde mich auch zukünftig mit allen Fragen, die sich im Rahmen meiner Arbeit mit internationalen Fachkräften und Auszubildenden ergeben, an Frau Lenk und Herrn Salewski wenden.


Portal: Das Internetangebot der Bundesregierung für Fachkräfte aus dem Ausland. Hier erfahren Sie, wie Sie ausländische Fachkräfte gewinnen und integrieren.

Video: Das IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt. Beratung, Qualifizierung, Schulungen & Trainings.