Prozesskette berufliche Integration

Wege in den Arbeitsmarkt finden - Prozesse sinnvoll gestalten

Arbeitsmarktpolitische Angebote müssen regionale Bedingungen und Bedarfe vor Ort berücksichtigen. In der Regel können sie nicht von nur einem Anbieter geleistet werden. Hier sind Netzwerke gefragt. Die Liste möglicher und notwendiger Partnerinnen und Partner ist lang: Öffentliche Arbeitsmarktdienstleister, Arbeitsagenturen, Grundsicherungsstellen, kommunale Stellen, Bildungs- und Sprachkursträger, Träger der Migrationsberatung und der Integrationskurse, projektfinanzierten Beratungseinrichtungen, Migrantenorganisationen und viele mehr.

Das im Förderprogramm IQ entwickelte Modell einer "Prozesskette der beruflichen Integration" sieht die arbeitsteilige Zusammenarbeit unterschiedlicher lokaler Akteure vor. Ziel ist dabei, Menschen mit Migrationsgeschichte so zu unterstützen, dass sie notwendige und passgenaue Unterstützung erhalten, damit die berufliche Integration in den Arbeitsmarkt gelingt.

Nicht für jeden Menschen ist es sinnvoll, alle Teilprozesse der Prozesskette von Anfang bis Ende zu durchlaufen. Ein Einstieg ist in jeder Phase möglich. Mitunter ist es sinnvoll, Teilprozesse zu überspringen oder mehrfach zu absolvieren. Wichtig sind nahtlose und sinnvolle Übergänge zwischen den Angeboten der verschiedenen Phasen. Dies setzt voraus, dass vorhandene Angebote koordiniert werden, und dass sie die Zielgruppe erreichen. Doppelförderungen oder Förderungen ohne Anschluss werden dadurch vermieden, abgestimmte Unterstützungsleistungen werden kombiniert - so gelingt die Integration jedes Einzelnen besonders gut, denn die erforderlichen Schritte und Maßnahmen sind immer individuell.

Phase 1 "Zugang, Ansprache und Information"

Zugang zu Informationen und Beratungsangeboten für ein berufliches Ankommen in Sachsen-Anhalt

Bereitstellung von Informationen für erwachsene Migrantinnen und Migranten: Es geht beispielsweise um Hinweise zu ausländerrechtlichen Bestimmungen oder zu den Spielregeln des hiesigen Arbeitsmarktes. Oder um Formalitäten, die bei der Arbeitsplatzsuche und bei Bewerbungen zu beachten sind. Auch der Zugang zu Informationen über Angebote zur Qualifizierung oder Sprachkurse gehört zu dieser Phase.

Kontakte Ausländerbehörde

Landeshauptstadt Magdeburg
Ausländerbehörde
Breiter Weg 222, 39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 540-43 89
E-Mail: abh(at)ewo.magdeburg.de
Stadt Halle (Saale)
Abteilung Einreise und Aufenthalt
Postanschrift: Markt 1, 06122 Halle (Saale)
Sitz: Am Stadion 5, 06122 Halle (Saale)
Tel.: +49 345 221-53 05
Fax: +49 345 221-53 12
E-Mail: auslaenderbehoerde(at)halle.de

 

Weitere Ausländerbehörden in Landkreisen und kreisfreien Städten

Kontakte Agenturen für Arbeit

Agentur für Arbeit Magdeburg
Hohepfortestraße 37, 39104 Magdeburg
E-Mail: Magdeburg(at)arbeitsagentur(dot)de
Agentur für Arbeit Halle
Schopenhauerstraße 2, 06114 Halle (Saale)
E-Mail: Halle(at)arbeitsagentur(dot)de

 

Weitere Agenturen für Arbeit

Kontakte Industrie- und Handelskammer

Industrie- und Handelskammer Magdeburg
Alter Markt 8, 39104 Magdeburg
Tel.: +49 391 5693-402
Fax:+49 391 5693 333-402
E-Mail: schoenenberger@magdeburg.ihk(dot).de

Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau
Franckestraße 5, 06110 Halle (Saale)
Tel.: +49 345 2126-0
E-Mail: info@halle(dot)ihk.de

 

Kontakte Integrationskoordinatoren der Landkreise und kreisfreien Städte

Magdeburg

Halle (Saale)

 

Weitere Landkreise und kreisfreien Städte

Kontakte Landesinitiative Fachkraft im Fokus

Kontakte Deutsch lernen: Integrationskurse

Magdeburg
 
Halle (Saale)

 

Weitere Integrationskursträger

Phase 2 "berufliche Orientierung und Planung"

Entwicklung einer beruflichen Perspektive auf Grundlage einer vertiefenden Orientierung der beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten

In dieser Phase kommen Angebote zur Berufsberatung, zur Kompetenzfeststellung und zur Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse zum Einsatz. Ziel ist die Entwicklung konkreter beruflicher Perspektiven.

Kontakte Berufsinformationszentren (BIZ)

Berufsinformationszentrum Magdeburg (BIZ)
Hohepfortestrasse 39, 39104 Magdeburg - OT Altstadt
Tel.: +49 391 257-2019

Berufsinformationszentrum Halle (BIZ)
Reilstrasse 128, 6114 Halle (Saale) - OT Nord
Tel.: +49 345 5249-571

 

Weitere Berufsinformationszentren

Kontakte IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt – Anerkennungs- und Qualifizierungsberatung

Interkulturelles Beratungs- und Begegnungszentrum der Caritas
Karl-Schmidt-Straße 5, 39104 Magdeburg
Tel: +49 391 40805-10
Fax: +49 391 40805-20
E-Mail: duc(at)caritas-ikz-md(dot)de

AWO SPI Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH
Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Tel: +49 345 686948-15
Fax: +49 345 686948-28
E-Mail: a(dot)zachaeus(at)spi-ost(dot)de

 

Weitere Kontakte

Kontakte Handwerkskammer

Handwerkskammer Magdeburg
Gareisstraße 10, 39106 Magdeburg
Tel.: +49 391 6268-0
Fax: +49 391 6268-110
E-Mail: info(at)hwk-magdeburg(dot)de
Webseite

 

Handwerkskammer Halle (Saale)
Gräfestraße 24, 06110 Halle (Saale)
Tel.: +49 345 2999-0
E-Mail: info(at)hwkhalle(dot)de
Webseite

Kontakte Landesinitiative Fachkraft im Fokus

Kontakte Jobbrücke PLUS

AWO SPI - Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH
Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Tel: +49 1590 4499793
E-Mail: m.girev(at)spi-ost(dot)de
Webseite

AWO SPI - Soziale Stadt und Land Entwicklungsgesellschaft mbH
Zur Saaleaue 51a, 06122 Halle (Saale)
Tel: +49 345 686948-17
E-Mail: c.winkler(at)spi-ost(dot)de
Webseite

Phase 3 "Umsetzung und Qualifizierung"

Verbesserung der individuellen Arbeitsmarkchancen mit Hilfe von Qualifizierungen

Qualifizierungen, die die individuellen Chancen von Menschen mit Migrationshintergrund verbessern. Das kann durch Trainingsmaßnahmen, berufsbezogene Deutschkurse, Anpassungs- und Nachqualifizierungen oder auch durch abschlussorientierte Weiterbildungsangebote geschehen.

Kontakte Handwerkskammer

Handwerkskammer Magdeburg
Gareisstraße 10, 39106 Magdeburg
Tel.: +49 391 6268-0
Fax: +49 391 6268-110
E-Mail: info(at)hwk-magdeburg(dot)de
Webseite

 

Handwerkskammer Halle (Saale)
Gräfestraße 24, 06110 Halle (Saale)
Tel.: +49 345 2999-0
E-Mail: info(at)hwkhalle(dot)de
Webseite

Kontakte Landesinitiative Fachkraft im Fokus

Phase 4 "Einstieg in die Erwerbstätigkeit"

Gestaltung des qualifikationsadäquaten Einstiegs in die Erwerbsarbeit

Übergang in eine abhängige oder selbstständige Erwerbstätigkeit. Dabei sind für Migrantinnen und Migranten Bewerbungs- und Vermittlungsangebote wichtig oder auch die Unterstützung bei der Suche nach Praktikumsplätzen. Die Ansprache und Sensibilisierung von Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber spielt hier ebenfalls eine entscheidende Rolle, denn Bestandteil dieser Phase ist es auch, die Bereitschaft von Unternehmen zu fördern, Migrantinnen und Migranten einzustellen.

Kontakte Agenturen für Arbeit

Agentur für Arbeit Magdeburg
Hohepfortestraße 37, 39104 Magdeburg
E-Mail: Magdeburg(at)arbeitsagentur(dot)de
Agentur für Arbeit Halle
Schopenhauerstraße 2, 06114 Halle (Saale)
E-Mail: Halle(at)arbeitsagentur(dot)de

 

Weitere Agenturen für Arbeit

Kontakte IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt – Leitstelle "Anerkennung von ausländischen Bildungsabschlüssen"

Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt e.V.
Brandenburger Straße 9, 39104 Magdeburg
Tel: +49 391 99050-545
Fax: +49 345 51549-155
E-Mail: larissa.heitzmann(at)lamsa(dot)de
Webseite

 

 

Weitere Kontakte

Kontakte Handwerkskammer

Handwerkskammer Magdeburg
Gareisstraße 10, 39106 Magdeburg
Tel.: +49 391 6268-0
Fax: +49 391 6268-110
E-Mail: info(at)hwk-magdeburg(dot)de
Webseite

 

Handwerkskammer Halle (Saale)
Gräfestraße 24, 06110 Halle (Saale)
Tel.: +49 345 2999-0
E-Mail: info(at)hwkhalle.de
Webseite

Die Phase 5 "Erwerbstätigkeit sichern und entwickeln" ...

Sicherung und Weiterentwicklung der abhängigen oder selbständigen Erwerbstätigkeit

... zielt darauf, eine abhängige oder selbstständige Erwerbstätigkeit zu sichern und weiterzuentwickeln - unabhängig von staatlichen Transferleistungen. In dieser Phase sind beispielsweise betriebliche Qualifizierungsangebote von Bedeutung oder Beratungsangebote, um Existenzgründungen zu stabilisieren.

Kontakte Landesinitiative Fachkraft im Fokus

Kontakte IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt – Rechte von Beschäftigten

ARBEIT UND LEBEN Bildungsvereinigung Sachsen-Anhalt e.V.
Stresemannstraße 18/19, 39104 Magdeburg
Tel: +49 391 6234975
Mobil: +49 159 01380906
Fax: +49 391 6234980
E-Mail: lendrich(at)arbeitundleben(dot)org
Webseite

 

 

Weitere Kontakte

Kontakte IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt – Servicestellen IQ "Interkulturelle Beratung und Trainings"

Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt e.V.
Schellingstraße 3-4, 39104 Magdeburg
Tel: +49 391 5371-201
Fax: +49 391 5371-229
E-Mail: gavin.theren(at)agsa(dot)de
Webseite

Hallesche Jugendwerkstatt gGmbh
Große Steinstraße 75, 06108 Halle (Saale)
Tel: +49 345 2258 0201
Fax: +49 345 2258 0210
E-Mail: r.schuetz(at)jw-frohe-zukunft(dot)de
Webseite

 

Weitere Kontakte


Video: Das IQ Netzwerk Sachsen-Anhalt. Beratung, Qualifizierung, Schulungen & Trainings.

Onlinebefragung: Sie haben in der Vergangenheit eine Fortbildung der Servicestellen IQ "Interkulturelle Beratung und Trainings" besucht? Um unser Produkt für Sie zu verbessern und besser an Ihre persönlichen Bedürfnisse anzupassen, benötigen wir Ihre Hilfe.

Video: Was heißt Interkulturelle Öffnung und warum sollte man sich darauf einlassen? Und wie sieht ein interkultureller Öffnungsprozess in der Praxis aus?