English flag
Español
Icon "Leichte Sprache"

Das Landesnetzwerk IQ Sachsen-Anhalt ist Teil des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)”.

Es zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab.

Menschen mit im Ausland erworbenen Berufsqualifikationen, die mit Anerkennungs- und Qualifizierungsfragen konfrontiert werden, erhalten nach einer Bedarfsanalyse eine Orientierung und Informationen zum aktuellen Verfahrensweg, den Anerkennungs- und Qualifizierungsvoraussetzungen und den entsprechenden Verfahrensakteuren (Lotsenfunktion).

Seit Inkrafttreten des "Gesetzes zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen" am 1. April 2012, begleiten die Servicestellen des IQ Netzwerkes Sachsen-Anhalt aktiv dessen Bekanntmachung und Umsetzung im Bundesland.

News aus dem Netzwerk Sachsen-Anhalt

Studie: Menschen mit Migrationshintergrund haben weiterhin Nachteile

[08.01.18] 

Menschen mit Migrationshintergrund unterscheiden sich in der Bildung, auf dem Arbeitsmarkt und beim Einkommen weiterhin deutlich von Menschen ohne Migrationshintergrund. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt,... mehr 

artikel-trennen

Veranstaltungsrückblick: "Missverstehen Sie uns richtig" – Ein Themenabend Diversity für Unternehmen

[21.12.17] 

Es war ein nicht ganz ernst gemeinter Abend am Tresen der Xampanyeria 226 in Magdeburg. Menschen mit internationaler Herkunft hielten den eher distanzierten "Ureinwohnern Magdeburgs" einen Spiegel vors Gesicht, denn... mehr 

artikel-trennen

Geflüchtete Menschen integrieren – ein Jahr Arbeitstisch "Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt" im Landkreis Stendal mit Mehrwert für die Prozessketten

[18.12.17] 

Gut ein Jahr nach seiner Gründung kann der Arbeitstisch "Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt" im Landkreis Stendal eine erste positive Zwischenbilanz ziehen. Die im November 2016 ins Leben gerufene... mehr 

artikel-trennen

#neunmalklugMigration – neun Fragen, neun Antworten: Arbeit um jeden Preis? Warum geraten Zugewanderte häufig in prekäre Arbeitsverhältnisse?

[14.12.17] 

Gewalt, Krieg und Armut führen immer wieder Menschen in der Hoffnung auf ein sicheres und besseres Leben nach Deutschland. Viele der Geflüchteten aus Krisenregionen, aber auch Migrantinnen und Migranten aus europäischen Ländern,... mehr 

artikel-trennen

#neunmalklugMigration – neun Fragen, neun Antworten: Motor oder Bremse? Welchen Stellenwert hat migrantisches Unternehmertum in Deutschland?

[14.12.17] 

Die gute wirtschaftliche Situation ist ein Grund dafür, dass der Gründungswille hierzulande eher verhalten ist. Doch eine Volkswirtschaft profitiert von Gründungen. Sie sind ein Zeichen von der Innovationsfähigkeit eines Landes,... mehr 

artikel-trennen

#neunmalklugMigration – neun Fragen, neun Antworten: Am Ziel vorbei? Warum greifen die Angebote zur Arbeitsmarktintegration von geflüchteten Frauen nicht richtig?

[14.12.17] 

Rund ein Drittel der Neuzugewanderten sind Frauen. Ihnen kommt bei der Integration der gesamten Familie eine zentrale Rolle zu. Wie wichtig dabei der Zugang zu Bildung und Beschäftigung ist, wird in der wissenschaftlichen und... mehr 

artikel-trennen

#neunmalklugMigration – neun Fragen, neun Antworten: Nachholen oder Nachsitzen? Sind spezielle Qualifizierungsangebote für Migrantinnen und Migranten wirklich notwendig?

[13.12.17] 

Ja! Sollte denn eine syrische Ärztin in Deutschland als Kellnerin arbeiten? Oder der polnische Erzieher als Taxifahrer? Migrantinnen und Migranten kommen mit Berufen, Ausbildungen und Abschlüssen, sie bringen aus ihrem Land viele... mehr 

artikel-trennen

Unternehmen treffen auf Ministerin Grimm-Benne

[12.12.17] 

Wie finden Unternehmen in Sachsen-Anhalt Zugewanderte? Was gibt es im Land für Angebote der Arbeitsmarktintegration? Wie finden sich Unternehmen in der Vielfalt dieser Angebote zurecht? Diese und andere Fragen diskutierten... mehr 

artikel-trennen

News aus dem Netzwerk IQ

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Zu Netzwerk IQ

Landesnetzwerk

Finden Sie Ihre regionalen Ansprechpartner_innen

Anerkennung in Deutschland

Wichtige Informationen des Bundes zur beruflichen Anerkennung sind ab sofort in sieben Sprachen verfügbar. Neben der bekannten deutschen und englischen Portalversion, stehen nun Informationsseiten auf Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch und Türkisch zur Verfügung.

Folgen Sie uns auf Facebook und YouTube

Partner

"Working in Saxony-Anhalt"

Auf den zweisprachigen Informationsseiten "Working in Saxony-Anhalt" des Fachkräftesicherungsportals des Landes Sachsen-Anhalt finden Sie wichtige Informationen, die für eine Entscheidung um Aufnahme einer beruflichen Ausbildung oder eines Arbeitsplatzes wichtig sind.

Ausstellung "Wir gehen unseren Weg" - Migrantinnen und Migranten auf dem deutschen Arbeitsmarkt

Buchen Sie die Ausstellung hier

Das Förderprogramm “Integration durch Qualifizierung (IQ)” wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.
Logo Bundesministerium für Arbeit und SozialesLogo Europäischer Sozialfonds für DeutschlandLogo Europäische UnionLogo Zusammen.Zukunft.Gestalten.
In Kooperation mit:
Logo Bundesministerium für Bildung und ForschungLogo Bundesagentur für Arbeit